Erstes Aktiv Gemanagtes Blockchain Anlageprodukt

Erstes Aktiv Gemanagtes Blockchain Anlageprodukt

by May 7, 2018
  • 24
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    24
    Shares

Der Blockchain Vermögensverwalter «vision&» hat sein erstes aktiv verwaltetes Anlageprodukt lanciert, welches Investitionen in Blockchain Projekte und Startups tätigt.

Dabei setzt er den Fokus auf vision&Investitionen in Blockchain Protokolle, Entwicklertools, Finanz- und Nicht-Finanzanwendungen.

«vision&» ist überzeugt, dass die Blockchain-Technologie auch abseits der Währungsanwendung die Welt revolutionieren wird. Frühzeitige Investitionen in aussichtsreiche Blockchain Projekte erlauben nun qualifizierten Investoren die einfache Partizipation an dieser Entwicklung. Im Zuge der Lancierung erweitert «vision&» ihr Advisory Board mit AdNovum Software-Architekt David Freiburghaus und holt mit Jan Roth einen weiteren erfahrenen operativen Partner an Bord.

Lidia Bolla

Lidia Bolla

«Die Finanzierung der Blockchain Startups via ICOs hat vielen traditionellen Investoren den Zugang zu innovativen Blockchain-Projekten bis anhin erschwert oder teilweise gar verunmöglicht»,

erklärt Lidia Bolla, CEO der Blockchain Anlageberatung «vision&».

Eine Investition in Blockchain-Anlagen erforderte das Betreten von Anlage-Neuland, zeitintensives Research für die Auswahl aussichtsreicher Projekte sowie die Inkaufnahme mühseliger Investitionsprozesse.

Christian Schüpbach

Christian Schüpbach

«Mit der Lancierung des Anlageproduktes erhalten Investoren ein ihnen bekanntes, traditionelles Investitionsgefäss zur Verfügung gestellt, das die Brücke zur schwer zugänglichen Blockchain Welt schlägt.

Das Produkt investiert diversifiziert in ausgewählte Blockchain Projekte und erlaubt es so Investoren, an der technologischen Zukunft mit zu partizipieren»,

ergänzt Christian Schüpbach, CIO von «vision&».

Das Anlageprodukt wurde in Zusammenarbeit mit einer Schweizer Fondsleitungsgeselleschaft aufgesetzt und kann von den Investoren in ein traditionelles Bankdepot bei seiner Hausbank eingebucht werden.

Im Zuge der Produktlancierung wächst «vision&» auch auf operativer Seite. Mit Jan Roth wird ein weiterer erfahrener Partner aktiv in das Unternehmen eingebunden. Jan Roth, künftig in der Position als Head Sales & Trading bei «vision&» tätig, kann auf zwei Dekaden Bankerfahrung in verschiedenen kundennahen Positionen sowie auf mehrjährige Investitionstätigkeit im Bereich von Blockchain Anlagen zurückgreifen.

Jan Roth

Jan Roth

«Blockchain ist die Zukunft. Auf die Herausforderung im Startup sowie die Aufgabe, Kunden in diese neue Welt zu begleiten und umfassend von A bis Z zu beraten, freue ich mich sehr»,

erklärt Jan Roth.

«vision&» hat zudem das Advisory Board erweitert. Mit David Freiburghaus, Software Architekt bei AdNovum, konnte ein erfahrener EPFL Ingenieur als Advisor gewonnen werden. David Freiburghaus trägt die technische Verantwortung in Software-Entwicklungs-Projekten in den Gebieten Security, Big Data und Web Applikationen.

David Freiburghaus

David Freiburghaus

«Beim aktuellen Hype um das Thema Blockchain ist es zentral, die Spreu vom Weizen zu trennen. Es gilt, die einzelnen Projekte im Detail zu analysieren und zu evaluieren, ob die eingesetzten Technologien im spezifischen Anwendungsfall zielführend sind»,

erklärt David Freiburghaus.

«vision&» offeriert nicht nur einfach ein Produkt, sondern bietet auch den Service, den traditionelle Investoren sich gewohnt sind. Der persönliche Kontakt sowie das verständliche Heranführen an das Fenster zur Blockchain Technologie ist Teil der Unternehmensphilosophie und ausserdem wichtig, um die Industrie in «gesellschaftsverträglichere» Bahnen zu lenken.

 

Featured image via https://www.visionand.ch/

Print Friendly, PDF & Email
  • 24
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    24
    Shares