Go-Live: Crypto-Storage-Lösung aus der Schweiz

Go-Live: Crypto-Storage-Lösung aus der Schweiz

by May 3, 2018
  • 18
  • 19
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    37
    Shares

Crypto Storage AG und Securosys SA behaupten institutionelle Investoren weltweit mit der sichersten Storage-Lösung für Crypto und Blockchain Assets zu überzeugen.

Von Beginn an können mehr als 80% der gesamten Marktkapitalisierung verwahrt werden. Gegenwärtig sind mehrere Schweizer Banken in der Verhandlungs- und Implementierungsphase.

Nach eingehender Prüfung durch potenzielle Kunden ist die Crypto-Storage-Lösung die erste Wahl für Finanzinstitute wie Banken, Vermögensverwalter und Crypto-Stiftungen, da sie bereits BTC, BCH, LTC, ETH, ETC und alle ERC20 verwahren kann. Neue Währungen wie XRP, DASH und IOTA werden voraussichtlich im Wochentakt hinzugefügt.

Eine weitere Besonderheit sind die fein abgestimmten Zutrittskontrollfunktionen. Sie gehen weiter als das einfache “m von N” und stehen unabhängig der Eigenschaften der jeweiligen Blockchain zur Verfügung. Die Regeln wurden von der Art und Weise inspiriert, wie sie bei unseren institutionellen Kunden für die operationelle Skalierbarkeit verwendet werden. Dies ist ein unverzichtbares Merkmal, auf das institutionelle Kunden gewartet haben.

Die mit einem neuen Sicherheitsparadigma entwickelte Storage-Lösung, die aus der exklusiven Partnerschaft zwischen der Crypto Storage AG und Securosys SA hervorgegangen ist, verfügt über dedizierte und redundante Geräte. Darüber hinaus ist die Software nicht auf Backend- oder Frontend-Sicherheit für den sicheren Zugriff und die Verwaltung von Crypto Assets angewiesen.

Alle Transaktionen werden unabhängig geprüft und auf dedizierter manipulationssicherer Hardware genehmigt. Derzeit wird die Plattform strengen Tests mit Pilotkunden unterzogen und nächsten Monat vollständig in Betrieb gehen.

Robert Rogenmoser, CEO von Securosys, sagt:

Robert Rogenmoser

Robert Rogenmoser

“Wir freuen uns, dass die Crypto Storage AG unser Partner bei der Implementierung unserer Hardware-Sicherheitsmodule im Blockchain-Bereich sein wird.

Die erweiterte Funktionalität unserer Enterprise-Primus HSMs wird nicht nur die Sicherheit und Redundanz erhöhen, sondern auch die Handhabung von Crypto Assets und den Betrieb von Blockchain-Systemen vereinfachen”.

Jan Brzezek, CEO der Crypto Finance Gruppe ergänzt:

Jan Brzezek

Jan Brzezek

“Mit Securosys haben wir einen Technologiepartner gefunden, der unseren institutionellen Kunden eine Hardware-Sicherheitslösung auf höchstem Niveau bietet und wir unseren Kunden damit eine neue Plattform für Crypto Assets offerieren können,

die über das bisherige Angebot und die Anforderungen institutioneller Investoren hinausgehen. “

 

Der Schlüssel zur sicheren Aufbewahrung von Crypto Assets: Um auf das Wallet mit Ihren Crypto Assets zugreifen zu können, benötigen Sie einen privaten Schlüssel. Oder aus einer anderen Perspektive betrachtet: Wer Ihren privaten Schlüssel kennt, kann auf das Wallet mit Ihren Crypto Assets zugreifen. Und das bedeutet, dass das Verwahren Ihres privaten Schlüssels auf dem PC oder Mobiltelefon nicht sicher ist. Sie können kompromittiert werden.

Als eine Alternative drucken viele Leute ihren privaten Schlüssel auf einem Blatt Papier aus oder speichern ihn auf einem USB-Stick – auch bekannt als “Cold Storage”. Diese Lösung ist weder sicher noch skalierbar. Wenn Sie dieses Blatt Papier oder den USB-Stick verlieren, werden Ihre Vermögenswerte für immer verloren sein. Die Lösung besteht darin, Ihre privaten Schlüssel auf einem dedizierten System zu speichern: einem redundanten HSM-Cluster (Hardware Security Module).

Die Lösung von Crypto Storage und Securosys bietet Ihnen sogar zusätzliche Sicherheit, da jede einzelne Signatur einer Transaktion erfordert, dass Regeln nach institutionellen Standards, unabhängig von der Sicherheit des Backends, überprüft werden.

Neuzugang:

Stijn Vander Straeten

Stijn Vander Straeten

Es freut uns ebenfalls dass Stijn Vander Straeten per sofort das Team bei Crypto Finance verstärken wird. Stijn Vander Straeten war zuvor als CEO bei der FLYNT Bank AG tätig und wird seine langjährige Erfahrung in der Finanzindustrie einbringen.

Gemäss Crypto Finance zeichnet sich Vander Straeten durch « ausserordentliche Kenntnisse im Bereich der strategischen und operationellen Ausrichtung » aus. Er übernimmt die Position des CEO der Crypto Storage AG.

 

Print Friendly, PDF & Email
  • 18
  • 19
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    37
    Shares