Erster Schweizer Blockchain Accelerator

Erster Schweizer Blockchain Accelerator

by October 1, 2015
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Die unabhängige Schweizer Fintech-Plattform Nexussquared wurde diese Woche in Zürich lanciert. Der erste Schweizer Blockchain Accelerator.

Aufbauend auf den einzigartigen Wettbewerbsstärken des Landes versteht sich Nexussquared als Beschleuniger für die Entwicklung internationaler Fintech-Geschäftsmodelle aus der Schweiz heraus. Im Laufe der kommenden sechs Monate wird Nexussquared seine Geschäftstätigkeiten aufbauen. Diese werden unter anderem ein international ausgerichtetes Programm zur Förderung und Entwicklung von Startup-Unternehmen sowie ein Portfolio an Business Coaching- und Consulting-Dienstleistungen umfassen.

Hauptfokus auf Blockchain

Inhaltlich richtet Nexussquared den Hauptfokus auf die Anwendung von Blockchain-Technologien auf Geschäftsmodelle im Finanzdienstleistungsbereich. Als unabhängige Plattform wird es Nexussquared Fintech-Unternehmen und Finanzinstitutionen ermöglichen, das volle Potential des in der Schweiz einzigartigen Mix von Wettbewerbsvorteilen auszuschöpfen. Dieser umfasst unter anderem ein tiefgreifendes Verständnis von Finanzdienstleistungen, ausgeprägtes technologisches Know-how, strikte Datenschutzgesetze und ein stabiles geopolitisches Umfeld. Durch Partnerschaften mit führenden globalen Fintech-Experten und -Organisationen wird Nexussquared dafür sorgen, dass die resultierenden Geschäftsmodelle international marktfähig sind.

nexussquared

Nexussquared-Mitgründer Daniel Grassinger sagt:

„Durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Interessengruppen aus dem gesamten Finanzdienstleistungsspektrum werden wir ein Umfeld schaffen, in dem  neue Ideen gedeihen können und Ressourcen zur Verfügung stellen, um das einzigartige Potential der Schweiz als führendes Zentrum für Finanztechnologie auszuschöpfen.“

Schweiz als Fintech-Hub

In einem veröffentlichten Whitepaper argumentiert Nexussquared, dass die Schweiz gut aufgestellt sei, um bei der Entwicklung von Finanztechnologien eine führende Rolle einzunehmen. Allerdings dränge die Zeit, wenn die Schweiz ihre Chancen in diesem Bereich wahrnehmen wolle. Im Whitepaper zeigt Nexussquared drei mögliche Zukunftsszenarien für den Fintech-Standort Schweiz auf: als Kompetenzzentrum für Blockchain-Technologie, als Next Generation Wealth Management Hub und als kontinentaleuropäischer Fintech Hub.

 

Über die Gründer:

Daniel-grassinger nexusDaniel Grassinger | Mitgründer
Daniel Grassinger arbeitete während mehr als zehn Jahren im Bereich Immobilienberatung und Workplace Design. Dabei entwickelte und implementierte er Arbeitsplatz-Konzepte zur Förderung von Innovation und Kollaboration für einige der weltweit führenden Technologie-Unternehmen und weitere Fortune 500-Firmen. In den vergangenen drei Jahren hat er den Schweizer Ableger von AECOM in Zürich aufgebaut und geleitet. Daniel Grassinger verfügt über Hochschulabschlüsse in Bauingenieurwesen und Betriebswirtschaft. Daniel Grassinger leitet zurzeit den operativen Aufbau von Nexussquared.

 

 

daniel gasteiger nexussquaredDaniel Gasteiger | Mitgründer

Daniel Gasteiger ist seit mehr als 20 Jahren in der Finanzdienstleistungsindustrie tätig. Er begann seine Karriere als
FX-Händler bei Credit Suisse und stiess danach zur UBS Investment Bank, wo er mit Hedgefonds und Drittbanken zusammenarbeitete, um die Business-to-Business API-Lösungen von UBS voranzutreiben. Daniel Gasteiger leitete zudem IT Change Portfolios innerhalb der UBS Investment Bank, bevor er in eine Senior Corporate Management-Funktion wechselte. Daniel Gasteiger ist zurzeit stiller Teilhaber und wird per Anfang 2016 seine operative Rolle bei Nexussquared übernehmen.

Print Friendly, PDF & Email
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •