Digitalisierung: AZEK Lanciert Lehrgang Zum «Chartered Financial Data Scientist»

Digitalisierung: AZEK Lanciert Lehrgang Zum «Chartered Financial Data Scientist»

by January 21, 2019
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    1
    Share

Wer fit ist im Umgang mit komplexen Datenstrukturen und programmieren kann, ist gefragt auf dem Arbeitsmarkt.

Finanzfachleute in der Schweiz können sich jetzt diese Kompetenzen gezielt mit dem neuen Lehrgang von AZEK zum Chartered Financial Data Scientist (CFDS) aneignen. Die im Rahmen der Digitalisierung geschaffenen Stellen erfordern im Allgemeinen ein höheres Bildungsniveau. Dies spiegelt sich auch im Finanzbereich.

So werben Finanzinstitute zunehmend Mathematiker, Physiker und Informatiker an. Entscheidend bei diesen neuen Jobprofilen sind das Interesse und die Affinität für die digitale Transformation und deren Umsetzung in einer Organisation. Immer grössere Datenmengen und komplexere Datenstrukturen müssen verarbeitet werden. Ob in der Datenanalyse, -verarbeitung oder für Prognosen, Finanzfachleute müssen mit grossen Datenmengen umgehen und zunehmend auch Kenntnisse in den gängigen Programmiersprachen vorweisen.

Andreas Jacobs

Andreas Jacobs

«Wer diese technischen und analytischen Kompetenzen mitbringt, ist auf dem Markt sehr gefragt»,

betont Andreas Jacobs, CEO des Ausbildungszentrums AZEK, das eine massgeschneiderte Weiterbildung zum Chartered Financial Data Scientist lanciert. Angesprochen sind dabei nicht nur junge technikaffine Mitarbeitende. Auch auf höheren Hierarchiestufen müssen sich die Finanzfachleute zunehmend mit der Digitalisierung auseinandersetzen, um die technologische Transformation professionell anzugehen und umzusetzen.

Angesichts der raschen Weiterentwicklung, beispielsweise im Bereich Artificial Intelligence mit lernenden Algorithmen, muss das Wissen laufend auf den neusten Stand gebracht werden. Der Lehrgang wird in Kooperation mit dem Deutschen Finanzanalystenverband DVFA (Deutsche Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management durchgeführt. Lehrgangsverantwortliche sind Dr. Damian Borth, Director of Deep Learning Competence Center & Head of Multimedia Analysis & Data Mining at German Research Center for Artificial Intelligence (DFKI), sowie Dr. Andreas Hoepner, Professor of Operational Risk, Banking & Finance at the Michael Smurfit Graduate Business School and the Lochlann Quinn School of Business of University College Dublin (UCD).

Der Lehrgang wird in Zürich und Frankfurt durchgeführt, umfasst diverse Präsenz-, Online- und Workshop-Module und beginnt Mitte März 2019. Die Prüfungen finden im Juni statt. Abgeschlossen wird der Lehrgang mit der Präsentation der individuellen Projektarbeiten im Oktober. Wer früh bucht, profitiert von markanten Rabatten.

 

Featured image credit: Unsplash

Print Friendly, PDF & Email
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    1
    Share