Jetzt auch bei der St. Galler Kantonalbank TWINT ans Bankkonto anschliessen

Jetzt auch bei der St. Galler Kantonalbank TWINT ans Bankkonto anschliessen

by August 15, 2019
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kunden der St. Galler Kantonalbank (SGKB) können seit Anfang März ihr Bankkonto direkt an TWINT anschliessen und damit von allen Vorteilen der Nummer 1 bei den mobilen Zahlungssystemen der Schweiz profitieren.

Nun haben auch die Kundinnen und Kunden der St. Galler Kantonalbank die Möglichkeit, ihr Bankkonto jederzeit im Smartphone als Zahlungsquelle mitzuführen. Damit können sie ihre Einkäufe im Internet, an der Ladenkasse, in über 600 Bauernhofläden sowie die Gebühren an 90’000 Parkplätzen direkt über ihr Bankkonto bezahlen.

Mit einer Bilanzsumme von 33,1 Milliarden Franken und über 1’200 Mitarbeitenden gehört die SGKB zu den grösseren Kantonalbanken der Schweiz. Sie ist die führende Bank der Ostschweiz. Die Kundinnen und Kunden können die SGKB TWINT App kostenlos herunterladen und direkt mit ihrem Bankkonto verbinden, wodurch das Aufladen von Guthaben entfällt.

Roland Ledergeber

Roland Ledergeber

«Wir möchten unseren Kundinnen und Kunden stets die grösstmögliche Wahlfreiheit bei ihren Bankgeschäften bieten. Darum freut es uns besonders, dass die SGKB TWINT App bereits auf positive Resonanz stösst.»,

erklärt Roland Ledergeber, CEO der SGKB.

TWINT ist in gut zwei Jahren zum führenden mobilen Zahlungssystem der Schweiz avanciert. Mit rund 1,6 Millionen Nutzerinnen und Nutzern sowie rund 3 Millionen Transaktionen pro Monat wird TWINT immer beliebter. Jede Minute werden bereits rund 140 Transaktionen mit TWINT getätigt.

Neben dem Bezahlen im Laden wird TWINT als schnellste Zahllösung im Internet und für die Überweisung von Geld an andere TWINT-User eingesetzt («Peer to Peer»). Inzwischen ist TWINT in praktisch allen grossen Retail-Läden, bei Coop, Migros, Spar und Volg einsetzbar. Mit SBB, BLS, vielen Privatbahnen, Fairtiq, TCS und dem grössten Anbieter von E-Ladestationen ist TWINT auch im Mobilitätsbereich führend. Zudem kann bereits an rund 90’000 Parkplätzen in der Schweiz bargeldlos mit TWINT bezahlt werden.

Markus Kilb

Markus Kilb

«Mit der SGKB kommt ein sehr wichtiger Partner hinzu, denn für einen wichtigen Teil der Ostschweizer Bevölkerung ist die SGKB ‹ihre› Bank. Wir sind stolz darauf, dass immer mehr Schweizer Banken auf TWINT setzen»,

freut sich Markus Kilb, CEO von TWINT.

Print Friendly, PDF & Email
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •