Pandemie macht Sorgen: Wie Sie heute für die Rente anlegen

Pandemie macht Sorgen: Wie Sie heute für die Rente anlegen

by June 22, 2020
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Die Corona-Pandemie bringt einen Wandel im Denken der Menschen mit sich. Durch die Auswirkungen auf die Börse sowie den Aktienindex beginnt ein Umdenken im allgemeingültigen Anlege-Trend der Menschen. V

or allem diejenigen, die noch nicht investieren, fragen sich nun, ob es sinnvoll wäre, so für die Zukunft vorzusorgen. Denn was sich zeigt, zwar ist die Rente nicht direkt von der Corona-Pandemie betroffen. Schliesslich hängt die Rente nicht von einem Aktienkurs ab. Jedoch steht sie in direkter Verbindung mit der generellen Wirtschaftsentwicklung sowie dem Lohnniveau der Beitragszahler. So kann es, je nach Ausmass eines wirtschaftlichen Einbruches zu einer Wertveränderung der Rentenpunkte kommen.

Wie gehen Sie nun vor, um sich vor einer zu geringen Rente im Alter zu schützen? Wie können Sie heute sicher Geld anlegen?

Ungeschlagen bleibt das Betongold

Ganz gleich, welche Entwicklungen sich auf dem Immobilienmarkt ergeben, die Investition in Betongold bleibt weiterhin bestehen. Wer heute in eine Immobilie investiert kann auf mehreren Ebenen davon profitieren. Zum einen können Sie zum aktuellen Zeitpunkt Geld verdienen, indem Sie die Immobilie vermieten. Dies bringt Ihnen monatliche Summen ein, die dann angespart oder weiterhin angelegt werden können. Ebenfalls sorgen Sie für die Zukunft aus. Denn wem ein Haus gehört, der muss sich keine Sorgen um das Wohnen im Alter machen. Durch ständige Abnahme von freien Wohnräumen und dem durchschnittlichen Wunsch der Vermietenden nach einem zahlungsfähigen jungen Paar ohne Kinder, wird es für Rentnern und Rentnerinnen schwer, eine Wohnung zu finden.

Die perfekte Wertanlage: Nautilus von Patek Philippe

Eine etwas ungewöhnlichere Methode, um Geld anzulegen, ist das Investieren in Luxusgüter wie Armbanduhren. In den Zeiten der niedrigen Zinsen und einer finanziellen Repression machen sich diese Anlagemöglichkeiten besonders gut. Denn Uhren als Wertanlage versprechen einen stabilen Werterhalt und sogar Steigerungen der Werte über die nächsten Jahrzehnte. Sicherlich ist es hierbei wichtig, nicht in irgendwelche Uhren zu investieren. Es muss sich um ein Luxusobjekt handeln, bei dem Interessenten mehr nach dem Kunstwerk als nach der Technik selbst suchen. Die perfekte Wertanlage: Nautilus von Patek Philippe

Bei Nautilus handelt es sich um die im Jahr 1976 erschienenen Kollektion des Uhrenherstellers Paket Philippe. Diese Kollektion steht für Sportlichkeit aber gleichzeitig versprüht sie einen Hauch von Eleganz. Bei der Gestaltung der Uhren wurde in jedem Detail auf Perfektion geachtet, um ein Kunstwerk zu erschaffen. So ist die Lünette in einer achteckigen Form ausgeführt, deren Ecken abgerundet sind. Hinzu kommt die ausgefallene Gehäusekonstruktion, die Sammler und Investoren immer wieder überzeugt. Farblich lässt die Kollektion ebenfalls keine Wünsche offen. Von robustem Edelstahl über femininem Roségold bis hin zu einer Bicolor-Ausführung hat sich der Künstler des Uhrenhandwerkes nicht gescheut, den Wünschen der Kunden gerecht zu werden.

Anlegen im magischen Dreieck

Ganz gleich wie sich die Wirtschaft oder das Investment verändert, gültig bleibt weiterhin das magische Dreieck. Hierbei handelt es sich um drei Aspekte der sicheren Geldanlage, die Sie stets im Auge behalten sollten. So muss ein Investment stets ausgeglichen sein, wenn es sich um das Risiko, die Rentabilität und die Liquidität handelt. Achten Sie jedoch darauf, dass es keine seriöse Anlagemöglichkeit geben kann, die stets maximale Rendite versprich, zeitgleich immer verfügbares Kapital vorweist und zudem absolut sicher ist.

Featured image credit: Unsplash

Print Friendly, PDF & Email
The most important Fintech News from Switzerland weekly



  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •