Raus aus der Schuldenfalle

Raus aus der Schuldenfalle

by January 11, 2021
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Nicht nur Konsum kann Menschen schnell in die Schuldenfalle treiben.

Das Leben über die Verhältnisse ist einer der Punkte, die zu einer Überschuldung führen können. Die Banken sorgen mit einem leichten Zugang zu Krediten dafür, dass Konsum auch ohne Guthaben möglich ist.

Der Dispositionskredit bietet teuren Spielraum

Es gibt aber weitere Schuldentreiber, die oft unverschuldet wirken. Einnahmeausfälle bei Kleinunternehmern und Freiberuflern oder aussergewöhnliche Situationen können zu finanziellen Problemen führen. Dazu gehört beispielsweise, wenn im Urlaubsland eine Krise ausbricht und eine Evakuierung notwendig ist. Mindestens ein Teil der zusätzlichen Kosten kann den Reisenden aufgebürdet werden. Defekte Haushaltsgeräte oder die Beseitigung einer Havarie in der Wohnung können hohe Kosten verursachen, welche die Haushalte in die Finanzkrise treiben. Wenn das Konto kein Guthaben aufweist, ist für viele der Dispositionskredit die Rettung.

Der Dispo ist leicht verfügbar, denn Bonität vorausgesetzt räumen die Banken Inhabern von Girokonten gern diesen Kredit ein. Die Zinsen sind hoch, was für die Finanzinstitute eine gute Einnahmequelle darstellt. Für Kreditnutzer bedeutet diese genehmigte Kontoüberziehung hohe Kosten, die ein Herauskommen aus den Schulden erschweren. Fast zehn Prozent Zinsen verlangen Kreditinstitute für diesen Service. Ziemlich happig, bedenkt man, dass eine Bank sich Geld zum Nulltarif borgen kann.

So lassen sich Schulden abbauen

Sinnvoll ist ein Haushaltsbuch, um die Kosten in den Griff zu bekommen. Die Aufrechnung von Einnahmen und Ausgaben zeigt, ob die Schulden sinken oder gar weiter steigen. Auf der Einnahmenseite lässt sich in den meisten Familien wahrscheinlich nicht viel machen. Eventuell ist eine Prüfung sinnvoll, ob alle staatlichen Förderungen genutzt werden. Wohngeld oder Zuschüsse für Kinder sind keine Almosen, sie stehen jedem Anspruchsberechtigten zu. Die grössere Stellschraube sind die Kosten. Das Achten auf Sonderangebote und der Verzicht auf unnötige Ausgaben sind effektive Mittel, um bei der Entschuldung voranzukommen.

Ein wichtiger Punkt sind die Zinsen. Durch die Umschuldung auf einen Rahmenkredit lassen sich hohe Zinsen vermeiden, wobei die Flexibilität kaum vom Dispo abweicht. Während es den Dispositionskredit nur im Zusammenhang mit dem Girokonto gibt, kann der Rahmenkredit bei jeder Bank abgeschlossen werden. Das günstigste Angebot lässt sich über Portale für die Kreditvermittlung ermitteln. Dies hat Vorteile, weil der Kreditnehmer nicht alle Angebote selbst einholen muss. Davon profitiert auch die Bonität, denn jede Kreditanfrage bei einer Bank kann die Kreditwürdigkeit beeinflussen. Zu viele Kreditanfragen bedeuten einen niedrigeren Score.

Einfach umschulden

Für einen Rahmenkredit werden einen festen Wohnsitz und ein Konto benötigt. Der Kreditnehmer muss volljährig sein und über eine ausreichende Bonität verfügen. Dazu gehört ein regelmässiges Einkommen. Ähnlich wie beim Dispo zahlen Sie beim Rahmenkredit nur Zinsen über die tatsächlich genutzte Kreditsumme. Haben Sie also einen Vertrag mit einem Verfügungsrahmen von 15.000 Franken, verwenden aber nur 5.000, zahlen Sie nur für diesen Betrag Zinsen. Ausserdem lässt sich der Kredit flexibel zurückzahlen. Haben Sie einen grösseren Spielraum, können Sie schneller tilgen.

Hier ist der Ratenkredit, der sich auch zur Umschuldung eignet, weniger flexibel. Wollen Sie schneller tilgen, kommen Zusatzgebühren auf Sie zu. Dafür sind die Zinssätze niedriger und vor allem festgeschrieben. Beim Rahmenkredit gibt es einen flexiblen Zinssatz, der regelmässig an den Marktzins angepasst wird. Mittelfristig besteht hier ein Risiko durch Zinserhöhungen. Für kurzfristige Finanzierungen ist ein Rahmenkreditvertrag aber durchaus eine interessante Möglichkeit für die Umschuldung.

Featured image credit:People photo created by wayhomestudio – www.freepik.com

Print Friendly, PDF & Email
The most important Fintech News from Switzerland weekly

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •