Splendit expandiert – Studentenkredite über die Blockchain abwickeln

Splendit expandiert – Studentenkredite über die Blockchain abwickeln

by August 22, 2017
  •  
  • 14
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    15
    Shares

Die auf Ausbildungen spezialisierte Crowdlending Plattform Splendit.ch bietet Studenten neu Auszahlungen per Blockchain Transfer an. So können Studierende überall auf der Welt durch die Crowd finanziert werden, gleichzeitig verringern sich die Transaktionskosten für alle Beteiligten massiv.

Florian Kübler

Florian Kübler, Mitgründer von Splendit, meint dazu.

“Unser Ziel ist es, Studierenden zu fairen Bedingungen ein Darlehen vermitteln zu können, damit sie sich auf das Studium fokussieren und nicht Zeit in Nebenjobs vertrödeln müssen. Das ist uns bisher sehr gut gelungen”

Schweizer Studenten werden auf der Plattform bei einem Zins zwischen 3.5% und 5% finanziert. Wir haben sehr viel Nachfrage aus dem Ausland, die wir bis jetzt nicht bedienen konnten. Dank der Anbindung von Splendit an Lykke, können ausländische Studenten einfach in ihrem Lykke Wallet ausbezahlt werden.

Florian Kübler weiter:

“Das spart nicht nur Transaktionskosten, sondern ermöglicht die Crowd Finanzierung von sinnvoller Ausbildung weltweit!”

Die Betreiber von Splendit sind zuversichtlich, dass sich dank Blockchain das bereits vorhandene Wachstum von mehr als 200% gegenüber dem Vorjahr deutlich beschleunigen wird.

Finanzierungen für MBA’s sind eine Marktlücke, gleichzeitig stellen die Studenten ein sehr gutes Risiko dar. Splendit konnte in der Schweiz bereits sehr positive Erfahrungen mit der HSG und dem IMD Lausanne sammeln, auf deren Page sie bereits als Finanzierungsmöglichkeit auftreten.

Nicht nur die Studenten, auch die Anleger schätzen Splendit. MBA’s sind nach der Ausbildung Top ausgebildet und haben dadurch gute Aussichten auf dem Arbeitsmarkt.

Die ersten MBA’s die Splendit finanziert hat, arbeiten bereits in sehr gut bezahlten Jobs und konnten dadurch die Darlehen schon vorzeitig zurückzahlen. Splendit ist seit rund 2 Jahren im Markt, generiert eine durchschnittliche Rendite von 5% für seine Anleger und verzeichnet eine Ausfallrate von 0%.

Stefan Jaecklin

Stefan Jaecklin, Partner bei Lykke ist überzeugt, dass sich das Konzept europaweit durchsetzen wird:

“Die Kosten einer Top Ausbildung werden durch ein höheres zukünftiges Einkommen mehr als kompensiert. Dank Splendit kann ich ein sinnvolles Investment tätigen, und am Erfolg eines Studenten teilhaben. Schön, dass diese Möglichkeit dank der Zusammenarbeit mit Lykke jetzt auch im Ausland möglich ist.”

 

 

Featured image: Splendit via Facebook

Print Friendly, PDF & Email
  •  
  • 14
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    15
    Shares