Volles​ ​Haus​ ​beim​ ​Swiss​ ​Fintech​ ​Day​ ​2017 mit Bundesrat

Volles​ ​Haus​ ​beim​ ​Swiss​ ​Fintech​ ​Day​ ​2017 mit Bundesrat

by September 8, 2017
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

​Am 4. September wurde der zweite Swiss Fintech Day erfolgreich begangen und mit über 200 Gästen war volles Haus im Startup Space in Schlieren.

Die Veranstaltung wurde im letzten Jahr vom Schweizer Fintech-Startup-Verein Swiss Finance Startups (SFS) ins Leben gerufen und setzte Fintech- und Startup-Themen erstmalig im grossen Stil auf die höchste politische und öffentliche Agenda in der Schweiz. In diesem Jahr wurde der Swiss Fintech Day auf die nächste Stufe gehoben und stand ganz im Zeichen des Ökosystems im Zeitalter der Digitalisierung​.

Programm und Publikum spiegelten die Vielfalt des modernen Ökosystems wieder. In einem Mix aus Präsentationen, Workshops, Paneldiskussionen und Talks ging es den Veranstaltern von SFS vor allem darum, Denkanstösse zu bieten, sich auszutauschen und Inspirationen zu sammeln.

Christina Kehl

Christina Kehl, Geschäftsführerin und Vorstandsmitglied von SFS:

“Ziel war es, den Tag so interaktiv wie möglich zu gestalten. Ob Speaker auf der Bühne oder Zuschauer im Publikum, jeder war eingeladen mitzudenken und mitzudiskutieren. Dies hat wunderbar funktioniert und wurde sehr gut angenommen. In unserem Networkingbereich, dem sogenannten Playground wurden die Agendapunkte weiter besprochen und genau dieser intensive Austausch und Diskurs ist es, was ein modernes Ökosystem voranbringt.”

Wie auch im letzten Jahr war Bundesrat Johann N. Schneider-Ammann nicht nur Gast, sondern aktiver Teilnehmer der Veranstaltung. Bereits vor offiziellem Programmstart traf sich er im Rahmen einer Innovationstour im sehr kleinen Kreis mit Startups und Innovatoren. Der Bundesrat machte sich mit dem Bitcoin ATM vertraut, erfuhr mehr über die Einsatzmöglichkeiten der Bezahl-App TWINT und lief per Virtual-Reality-Brille durch die Anlagen des Startups Climeworks, die mit ihrer Technik CO2 aus der Atmosphäre filtern, um daraus Energiequellen zu gewinnen.

“Die Digitalisierung ist für die Schweiz eine riesige Chance. Aber sie stellt Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft auch vor neue Herausforderungen. Innovation und Unternehmertum werden noch wichtiger – unsere Fintech-Startups sind ganz vorne dabei.”,

so Bundesrat Johann N. Schneider-Ammann.

“ Veranstaltungen wie der Swiss Fintech Day fördern die Vernetzung und helfen uns zu erkennen, wo der Schuh drückt. Die Politik kann und muss mit stetig verbesserten Rahmenbedingungen zu einer positive Entwicklung beitragen.”

Ganz im Sinne des Mottos kam an diesem Tag des gesamte Ökosystems zusammen. Startups, Banken, IT-Unternehmen, Beratungsgesellschaften sowie Vertreter aus Politik und Verwaltung nahmen aktiv an der Programmgestaltung teil. Die UBS Schweiz trat als Hauptpartner von SFS und Unicorn Sponsor des Swiss Fintech Days auf. Mit den Rocket Sponsoren Abacus​, AdNovum und KPMG konnte SFS weitere wichtige Unterstützer gewinnen, die den Tag auch inhaltlich mitgestalten.

Print Friendly, PDF & Email
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •