Hypothekarbank Lenzburg nutzt Fintech für das Privatkreditgeschäft

Hypothekarbank Lenzburg nutzt Fintech für das Privatkreditgeschäft

by September 19, 2016
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Die Hypothekarbank Lenzburg bietet ihren Kunden neu die Möglichkeit, Privatkredite direkt über eine Onlineplattform abzuschliessen. Ermöglicht wird dies durch eine Kooperation mit dem Schweizer Fintech-Unternehmen CreditGate24. Für die Schweiz ist eine solche Zusammenarbeit eine absolute Neuheit.

Die Hypothekarbank Lenzburg ist die erste Schweizer Bank, die im Privatkreditgeschäft mit einem sogenannten Crowdlending-Anbieter zusammenarbeitet. Das Lenzburger Finanzinstitut vergibt direkt keine Privatkredite. Durch die Nutzung der Vermittlungsplattform des Schweizer Fintech-Unternehmens CreditGate24 wird dies nun möglich.

CreditGate24 betreibt unter dem gleichen Namen eine Plattform, auf welcher sich die am Kreditgeschäft beteiligten Parteien direkt selber finden. In der Fachsprache haben sich dafür die englischen Begriffe Peer-to-Peer- oder Crowd-Lending oder der deutsche Ausdruck Schwarmfinanzierung etabliert.

Diese neue Art der Kreditvergabe ist für Kreditnehmer insofern von Vorteil, als die Zinskonditionen mitunter tiefer liegen als im herkömmlichen Privatkreditgeschäft. Die meisten Kredite auf CreditGate24.com werden, nach Aussagen von Christoph M. Mueller, CEO und Gründer von CreditGate24, derzeit für einen Zinssatz in Höhe von 4 bis 7 Prozent vergeben, je nach Kreditwürdigkeit des Antragstellers. Der Kreditantrag erfolgt online, die Kreditprüfung funktioniert unkompliziert und schnell.

creditgate24

 

«Der Kreditprüfungsprozess von CreditGate24 entspricht den gängigen Branchenstandards im Kreditgeschäft. Wir können die CreditGate24-Plattform deshalb mit gutem Gewissen unseren Kunden empfehlen sowohl für Kreditnehmer als auch für Kreditgeber», sagt Marianne Wildi, CEO der Hypothekarbank Lenzburg AG.

«Wir sind glücklich, dass wir mit der Hypothekarbank Lenzburg einen innovativen Partner gefunden haben, und freuen uns, dass wir für die Kunden der Hypi Lenzburg unter www.creditgate24.com/hbl künftig eine faire Lösung für Privatkredite anbieten können», sagt Christoph M. Mueller.

Die CreditGate24-Plattform ist seit März 2015 in Betrieb und hat in dieser Zeit rund 250 Kredite vermittelt. Das Gesamtvolumen der vermittelten Kredite bewegt sich im zweistelligen Millionenbereich. CreditGate24 erhofft sich durch die Kooperation mit der Hypothekarbank Lenzburg die Erweiterung ihres Kundenkreises. Zudem nutzt das Fintech-Unternehmen für die Zahlungsabwicklung den Service der Hypothekarbank Lenzburg.

Für die Hypothekarbank Lenzburg ist die Kooperation mit CreditGate24 eine konsequente Weiterführung ihrer Fintech-Strategie. Als Gründungsmitglied des Branchenverbands Swiss Fintech Innovations ist die Bank mit der Fintech-Szene kulturell und methodisch stark verbunden. Die Kooperationen mit Qontis («HypiFinanztool», im App-Store erhältlich) und Advanon  (siehe hier (www.hypicash.ch) haben schon früher gezeigt, dass die Hypothekarbank Lenzburg ein ernst zu nehmender Förderer und Partner der Schweizer Fintech-Szene ist.

«Wir werden weiterhin systematisch Anbieter von digitalen Finanzdienstleistungen prüfen und stellen diese Angebote unseren Kunden zur Verfügung, wenn sie ihnen Vorteile bringen. Im Fall von CreditGate24 ist dies der Fall, weil wir Privatkredite bisher nicht angeboten haben, mit der Online-Plattform nun aber eine gute, sichere und faire Lösung gefunden haben, die den Ausbau unserer Dienstleistungspalette als sinnvoll erscheinen liess», sagt Marianne Wildi.

Print Friendly
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •