VIAC Neu auch mit 3a-Lösung für Kontosparer

VIAC Neu auch mit 3a-Lösung für Kontosparer

by November 10, 2018
  • 6
  •  
  •  
  •  
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    7
    Shares

Seit Jahren kennen die Zinsen für Säule 3a-Konten nur eine Richtung: runter.

Auch mit einem Wechsel zwischen den einzelnen Anbietern kann immer weniger herausgeholt werden. Mittlerweile ist die durchschnittliche Verzinsung der 3a Konten auf 0.27% gefallen gemäss dem VZ Vermögenszentrum (Stand Okt. 2018), was deutlich tiefer ist als die Inflation. Bis vor wenigen Jahren waren Zinssätze von 2 und mehr Prozent keine Seltenheit. Deshalb stellt sich immer mehr die Frage, «lohnt sich das Alterssparen überhaupt noch?».

Der schwere Stand der 3a-Sparer

screen-Konto-plus-deKurz und knapp: Ja. Denn nebst der Verzinsung der angesparten Vorsorgegelder können Einzahlungen in die Säule 3a vom steuerbaren Einkommen abgezogen werden. Alleine dieser Vorteil – der je nach Wohnort gar 2’000 CHF übersteigen kann, kommt einer ansehnlichen Rendite gleich. Weitaus grössere Renditechancen gegenüber einer normalen 3a Kontolösung bietet das Wertschriftensparen.

Also das Anlegen der Säule 3a Gelder in Aktien, Immobilien & Co. Obwohl diese Variante von diversen Experten empfohlen wird, spart nur ein kleiner Teil der Bevölkerung mit Wertschriften. Laut einer Studie der Credit Suisse sind dies nur 23%. Oftmals werden die Ängste von den kurzfristigen Schwankungen ins Feld geführt, oder die hohen Gebühren bei den Anlagefonds der Banken und Versicherungen.

Einfache Lösung per App

Vor einem Jahr wurde mit VIAC eine Vorsorgelösung lanciert, die genau diese Probleme angehen will. Eine einfach aufgebaute App hilft auch unerfahrenen Anlegern innert weniger Minuten die passende Anlagestrategie zu finden. Bei den Gebühren hat sich das Angebot als wahrer „Preisbrecher“ im 3a-Markt etabliert. Nach einem Jahr verzeichnet die VIAC App bereits weit über 5‘500 Kunden. Bislang hat sich die Lösung auf Anlagekunden spezialisiert, obwohl auch eine reine Konto-Strategie mit 0.30% Zins angeboten wird. Dies soll sich nun mit dem neuen Konto Plus ändern.

Mehr als bloss ein 3a Konto

Mit dem Konto Plus wird VIAC eine weitere innovative Lösung auf den Markt bringen. Gegenüber einem klassischen Vorsorgekonto setzt sich ein Konto Plus aus 95% verzinstem Cash (mit 0.30% Zins) und zusätzlichen 5% Wertschriften zusammen. Und dies hat Zündstoff: Der Wertschriftenanteil wird von VIAC gebührenlos verwaltet.

Das neue VIAC Konto Plus im Vergleich zu einem herkömmlichen 3a Konto:

viac graph

Da bei diesem Produkt der Wertpapieranteil gering ausfällt, hält sich die Schwankung auch in Krisenjahren nahe der Nulllinie. Demgegenüber hilft aber genau dieser kleine Wertpapieranteil zu einer grossen Verbesserung der langfristig erwarteten Rendite. Statt mit durchschnittlich 0.27% kann der Vorsorgesparer auf eine Rendite von über 0.60% hoffen. Was auf den ersten Blick nach wenig aussieht, schafft langfristig einen grossen Mehrwert. Gerade für junge Sparer kommen so schnell einige Tausend Franken mehr zusammen.

Damit die Zusatzrendite der 5% Aktien nicht gleich von den Gebühren wieder „aufgefressen“ wird, bietet VIAC dieses Produkt kurzerhand kostenlos an. Das heisst, es fallen weder Depotgebühren, noch Courtagen oder Verwaltungsgebühren an – auch die Produktkosten sind bereits inklusive. Einzig bei der nachhaltigen Variante des Konto Plus liegen diese bei mickrigen 0.01%.

VIAC zeigt einmal mehr, dass mit innovativen Lösungen ein klarer Mehrwert für den Kunden geschaffen werden kann. Mit dem Konto Plus schliesst VIAC als erster Anbieter die Lücke zwischen dem reinen 3a Konto und dem Wertschriftensparen. Möglich macht dieses Angebot nicht zuletzt die hoch effizient arbeitende, digitale und weitestgehend automatisierte Infrastruktur.

An den Best of Swiss Apps 2018 Awards vom 07.11.2018 wurde VIAC mehrfach ausgezeichnet; Gold in der Kategorie „Business Impact“, Silber in den Kategorien „Design“ und „Functionality“ und Bronze in „Innovation“.

 

Print Friendly, PDF & Email
  • 6
  •  
  •  
  •  
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    7
    Shares