Switzerland Global Entreprise CEO steigt bei Blockchain Coworking Space Chainwork ein

Switzerland Global Entreprise CEO steigt bei Blockchain Coworking Space Chainwork ein

by March 3, 2020
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Über 15 Jahre führte Daniel Küng Switzerland Global Enterprise als CEO und ebnete Schweizer KMU den Weg in internationale Märkte. Sein Engagement für den Wirtschaftsstandort Schweiz stellt Küng nun in den Dienst der Schweizer Startupszene.

Der ehemalige Spitzenmanager tritt per sofort dem Verwaltungsrat von Chainwork bei, wo er sich mit einem substanziellen Investment beteiligt. Das Unternehmen hat im Zürcher Seefeld einen einzigartigen Begegnungsort für technologieaffine KMU, Startups und Investoren geschaffen, deren Vernetzung innovative Lösungen für nationale wie auch internationale Unternehmungen verspricht.

Daniel Küng

Daniel Küng

„Startups und etablierte Firmen können im grossen Rahmen voneinander profitieren“,

sagt Daniel Küng und führt aus:

„Innovative Startups präsentieren dem Markt zwar technologiebasierte Lösungen, mit deren Hilfe sich effizienter, produktiver und transparenter arbeiten liesse. Oftmals fehlt es Startups jedoch an Wissen und Erfahrung, wie solche Lösungen im Markt verankert werden können und das Geschäft entsprechend nachhaltig strukturiert werden kann.“

Technologietransfer stärken

Gleichzeitig fehle etablierten Unternehmen das heute notwendige Know-how im digitalen Bereich, so Daniel Küng:

„Unternehmen müssen ihre Geschäftsmodelle in eine digital konzipierte Zukunft übertragen. Die tiefliegenden Bedürfnisse der Kunden müssen gezielt abgedeckt, die verfügbaren Daten richtig genutzt werden. Agilität ist gefragt.“

Die Schweiz gilt international als Hotspot für technologische Innovation und ist im weltweiten Wettbewerb optimal aufgestellt. Mit seinen Förderprogrammen, Eventreihen und Coworking-Angeboten unterstützt Chainwork die digitale Transformation von Unternehmen aktiv und bietet der Schweizer Wirtschaft einen einzigartigen Zugang zu zukunftsweisenden Technologien und einer kooperativen Mentalität, die sich durch den direkten Austausch mit Startups und Technologieunternehmen ergibt.

Für den erfahrenen Unternehmer steht fest: Für die Bewältigung grosser Zukunftsfragen gilt es qualitativ hochstehende Begegnungsräume zu schaffen, wo sich innovative Startups und etablierte Unternehmen auf Augenhöhe begegnen und austauschen können. Doch solche Angebote sind rar. Mit Chainwork will Küng dazu beitragen, dass diese Marktlücke geschlossen und der Wirtschaftsstandort Schweiz weiter als globaler Drehpunkt in der Technologie-Welt gestärkt wird.

Mit seinem Coworking-Space, verschiedenen, bestens kuratierten Eventreihen und einem Startup-Förderprogramm ist Chainwork ein eigenes interaktives Ökosystem, worin sich die digitale Transformation von Schweizer Unternehmen beschleunigen soll. Daniel Küng wird seine langjährige Erfahrung als Verwaltungsratsmitglied und Investor bei Chainwork einbringen sowie sein nationales und internationales Netzwerk für die Projekte des Unternehmens aktivieren, um die richtigen Partner für dieses neue Ökosystem zu gewinnen.

Featured image: Daniel Küng

Print Friendly, PDF & Email
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •