Kaspar& lanciert Säule 3a Sparlösung

Kaspar& lanciert Säule 3a Sparlösung

by April 17, 2023

Das seit März 2022 aktive St.Galler Startup Kaspar& erweitert sein Produktangebot um eine voll-integrierte Säule 3a Lösung.

Während das Jungunternehmen bisher vor allem durch die Möglichkeit des Aufrundungssparens aufgefallen ist (hierbei wird bei jeder Zahlung mit der eigenen Prepaid Mastercard auf den nächsten Franken aufgerundet und das Wechselgeld automatisch in angelegte Sparpläne investiert), stösst es nun auch in den wichtigen Vorsorgebereich vor. Damit bietet Kaspar& neben einer kostenlosen Konto- und Kartenlösung, Microinvestments und der Vermögensverwaltung neu auch Vorsorge in nur einer App an.

Die Kaspar& 3a Lösung kann mit wenigen Klicks direkt in der App eröffnet werden und umfasst nebst einer kostenlosen Kontolösung die Möglichkeit, in unterschiedliche Anlagelösungen zu investieren, welche von Kaspar& verwaltet werden. Insgesamt können Kunden bis zu 5 unterschiedliche 3a Konti eröffnen und jederzeit zwischen den unterschiedlichen Anlagestrategien sowie der Kontolösung wechseln. Als Besonderheit besteht zudem die Möglichkeit, dass der kartenbasierte Aufrundungsmechanismus auch für die eigene 3a Vorsorge genutzt werden kann.

10 Fintech Finalists for <<venture>>’s 2024 Startup Competition
Jan-Philip Schade

Jan-Philip Schade

“Durch den konsequenten Fokus auf die nahtlose Verschmelzung der 3a Lösung in unsere Gesamtapp, wird persönliche Vorsorge so einfach wie noch nie”

berichtet Jan-Philip Schade, einer der vier Gründer von Kaspar&.
Das Entwicklungsziel lag voll und ganz auf der Einfachheit der Lösung:

“Unsere Kund:innen können bei jeder Zahlung aufrunden und somit für ihre Vorsorge sparen, direkt von ihrem Kaspar& Konto beliebige Beträge einzahlen, ihre Strategie anpassen oder sogar Überträge von bestehenden Sparplänen in ein 3a Ziel vornehmen. Alles mit nur wenigen Klicks.”

Die neue 3a Lösung soll das Unternehmen vor allem weiter auf seinem Wachstumskurs unterstützen und dabei helfen, die Hürden für Kunden im Anlagebereich noch weiter abzubauen.

Featured image credit: Edited from Kaspar&