E-Rechnung wird eBill: Credit Suisse hat als erste Bank umgestellt

E-Rechnung wird eBill: Credit Suisse hat als erste Bank umgestellt

by April 26, 2018
  • 17
  • 7
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    24
    Shares

Am 19. April 2018 hat SIX ihre neue Infrastruktur für digitale Rechnungen lanciert. Diese ersetzt die sixbestehende Plattform für E-Rechnungen. Bis Ende 2019 dürften alle Banken in der Schweiz an die neue Plattform angeschlossen sein.

Bereits heute ist E-Rechnung mit über 1,2 Millionen registrierten Nutzern, über 1‘100 teilnehmenden Unternehmen und über 90 teilnehmen Banken in der Schweiz erfolgreich etabliert. Mit der Einführung der neuen Infrastruktur werden die Grundlagen für weiteres Wachstum und eine Vielzahl von Innovationen geschaffen.

Die neue Infrastruktur für digitale Rechnungen hat SIX in enger Zusammenarbeit mit den Schweizer Banken und der Finanzgemeinschaft entwickelt. Privatpersonen werden automatisch von ihrer Bank auf eBill umgestellt. Sie empfangen ihre Rechnungen wie gewohnt im E-Banking.

Alain Schmid, Head Payment Services bei der Credit Suisse (Schweiz) AG:

Alain Schmid

Alain Schmid

«Wir freuen uns, als erste Bank die neue eBill-Lösung von SIX Paynet erfolgreich einzusetzen und diesen Meilenstein in der Modernisierung des Zahlungsverkehrs erreicht zu haben.

Unsere Kunden profitieren dadurch gleich doppelt: Zum einen wird das Bezahlen ihrer digitalen Rechnungen noch einfacher, und gleichzeitig werden wir ihnen neue Dienstleistungen anbieten können.»

Marco Menotti

Marco Menotti

Marco Menotti, Head Payments bei SIX:

«eBill wird zum Schweizer Standard, wenn es um die Bezahlung von digitalen Rechnungen geht. Mit der neuen eBill-Infrastruktur lancieren wir erstmals eine zentrale Plattform für digitale Rechnung, an der alle Banken teilnehmen.»

Print Friendly, PDF & Email
  • 17
  • 7
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    24
    Shares