Berner KB Integriert Open Banking API Plattform/ Contovista 1ter Partner

Berner KB Integriert Open Banking API Plattform/ Contovista 1ter Partner

by January 27, 2021

Die Berner Kantonalbankhat die Open Banking API Plattform zur Anbindung von Partnern und Drittfirmen integriert.

Über die neue Plattform kann sich die BEKB einfach und effizient mit anderen Instituten verbinden. Für Kundinnen und Kunden heisst das: neue und innovative Lösungen. Als erste Lösung bietet die BEKB ab Sommer 2021 multibankfähige Finanzassistenten für Geschäfts- und Privatkunden des Fintech Contovista an.

Armin Brun

Armin Brun

«Wir verfolgen mit dieser Plattform die klare Strategie, unsere Innovationskraft zu fördern und uns mit externen Partnern in neuen Ökosystemen besser zu vernetzen. So können wir unseren Kundinnen und Kunden einen attraktiven Mehrwert mit individuellen Lösungen anbieten»,

erklärt CEO Armin Brun. Die BEKB setzte Ende 2020 in Zusammenarbeit mit dem IT-Anbieter DXC Technology die Open Banking API Plattform um.


Neue und innovative Lösungen mit Open Banking

Über die standardisierten Schnittstellen ist es verschiedenen Drittfirmen wie Banken, Versicherungen und Fintechs nun möglich, sich auf einfache und effiziente Art mit der BEKB zu verbinden. Die Bank ermöglicht damit ihren Kundinnen und Kunden im BEKB Kundenportal, dem E-Banking der BEKB, neue und innovative Lösungen. Der einfache und verlässliche Zugang zu innovativen Finanzdienstleistungen schafft zudem neue Kundenerlebnisse. Zukünftig können beispielsweise Firmenkunden die Liquiditätsplanung über verschiedene Konten bequem an einem Ort vornehmen. Mit welchen Drittfirmen welche Daten ausgetauscht werden, entscheidet ausschliesslich die Kundin oder der Kunde.

Contovista erster Partner

Als ersten Partner konnte die BEKB das Fintech Contovista gewinnen. Das auf Data-Analytics und -Enrichment spezialisierte Fintech bietet mit dem Business Finance Manager und dem Personal Finance Manager zwei Finanzassistenten für Geschäfts- und Privatkunden an. Diese sind multibankenfähig und machen für Geschäfts- und Privatkunden im BEKB Kundenportal deren Konto- und Zahlungsdaten von Drittbanken zugänglich. Auf diese Weise haben Kundinnen und Kunden bankübergreifend ihre Finanzen zentral dargestellt und können diese sicher und präzise planen. Das Zusammensuchen und Übermitteln von Bankinformationen ist somit einfacher. Voraussichtlich im Sommer 2021 werden die Finanzassistenten im BEKB Kundenportal integriert.

Die BEKB strebt an, in Zukunft weitere Institute an die Plattform anzuschliessen und so ihren Kundinnen und Kunden neue und innovative Lösungen im BEKB Kundenportal anzubieten. Die Open Banking API Plattform wird dafür weiterentwickelt.

 

Featured image credit: BEKB Niederlassung Bern Bundesplatz, Hauptsitz (bei Nacht)

Print Friendly, PDF & Email
The most important Fintech News from Switzerland weekly