Finanzwissen.de Gründer wollen für mehr Transparenz im Finanzmarkt sorgen

Finanzwissen.de Gründer wollen für mehr Transparenz im Finanzmarkt sorgen

by February 27, 2023

Fintechnews sprach mit den Gründern des Deutschen Vergleichsportal Finanzwissen.de. Sebastian Rau und Christian Musanke sprechen über deren Ziele, Gebührentransparenz, Anlagetrends und das Finanzwissen der Generation Z.

Herr Rau, Könnten Sie uns etwas über die Gründung von finanzwissen.de erzählen, wer sind die Gründer und was hat Sie dazu bewegt, ein Finanz-Vergleichsportal zu gründen?
Sebastian Rau

Sebastian Rau

Sebastian Rau: finanzwissen.de wurde im Jahr 2021 gegründet. Wir sind fünf Gründer, die sich alle im Bereich Finanzen und Technologie engagieren und jahrelange Erfahrung in der Branche haben. Wir haben erkannt, dass es eine grosse Lücke bei der Vermittlung von Finanzwissen an junge Menschen gibt und beschlossen, dieses Problem anzugehen, indem wir ein Finanz-Vergleichsportal gründen, das jungen Leuten bei der Verbesserung ihrer Finanzkenntnisse hilft.

Was ist Ihr Ziel mit finanzwissen.de? Wie möchten Sie junge Menschen erreichen?

Sebastian Rau: Unser Ziel ist es, Finanzwissen auf eine zugängliche und verständliche Weise zu vermitteln. Wir möchten jungen Menschen dabei helfen, ihre finanzielle Zukunft zu gestalten und besser auf die Herausforderungen des täglichen Lebens vorbereitet zu sein. Wir haben auch erkannt, dass soziale Medien ein wichtiger Kanal sind, um junge Leute zu erreichen. Deshalb versuchen wir ebenfalls, unsere Inhalte auf verschiedenen Social-Media-Plattformen zu teilen.

finanzwissen website

Bildquelle – https://finanzwissen.de/

Herr Musanke, haben Sie Pläne, in Zukunft Verbraucherschutz-Themen wie Anwendungstests und weitere Finanzvergleiche auf finanzwissen.de anzubieten?
Christian Musanke

Christian Musanke

Christian Musanke: Ja, und wir sind sogar bereits dabei, uns auf diesen Bereich vorzubereiten. Wir haben ein Team von Experten zusammengestellt, das sich auf verschiedene Finanzprodukte und -dienstleistungen spezialisiert hat und eng mit uns zusammenarbeitet. Mit unserer Redaktion entwickeln wir Vergleichs- und Testverfahren, um eine objektive Bewertungsgrundlage zu schaffen. Eines unserer ersten Projekte in diesem Bereich ist die Erstellung einer Liste der besten Depots zum Investieren. Im Zuge des Tests haben wir eine umfangreiche Recherche durchgeführt und die verschiedenen Anbieter ausführlich auf ihre Konditionen geprüft. Unser Anspruch ist, dass wir jedes Depot auch selbst testen, um unseren Nutzern die besten Anbieter auf dem Markt vorschlagen zu können.

Sebastian Rau: Wir glauben, dass insbesondere ETF für die meisten Anleger eine grossartige Möglichkeit sind, um in den Aktienmarkt zu investieren. Sparpläne vereinfachen es den Anlegern zudem, auch kleinere Summen regelmässig in ETFs zu investieren. Für einen anderen Vergleich haben wir also auch die Depots für ETF-Sparpläne auf verschiedene Faktoren getestet, wie z.B. Gebühren, Diversifikation, Rendite und Liquidität. Ausserdem haben wir die Eignung der Depots für verschiedene Anlegertypen bewertet. Anfänger, die gerade erst anfangen, in den Aktienmarkt zu investieren, haben nämliche andere Anforderungen, als Profis, die ihr Portfolio diversifizieren möchten.

Wie stellen Sie sicher, dass Ihre Inhalte von höchster Qualität sind?

Christian Musanke: Wir haben ein 6-Augen Prinzip, das uns dabei hilft, die höchstmögliche Qualität in unseren Artikeln zu erreichen. Jeder Artikel wird von mindestens drei Personen überprüft, bevor er veröffentlicht wird. Das beinhaltet die Arbeit von zwei Redakteuren, die sicherstellen, dass alle relevanten Themeninhalte abgedeckt und gut strukturiert werden. Dann wird der Artikel von einem Finanzexperten auf dem jeweiligen Gebiet geprüft, um sicherzustellen, dass der Inhalt fachlich korrekt und verständlich aufbereitet ist.

finanzwissen

Bildquelle – https://finanzwissen.de/

Wie sieht Ihre Marketing- und Vertriebsstrategie aus?

Christian Musanke: Wir nutzen verschiedene Kanäle, um finanzwissen.de zu bewerben. Dazu gehören Social-Media-Kampagnen, Online-Marketing und Influencer-Marketing. Wir haben auch begonnen, eng mit anderen Unternehmen und Organisationen zusammenzuarbeiten, um unser Netzwerk zu erweitern und unsere Reichweite zu erhöhen. Unser Ziel ist es, finanzwissen.de als führende Plattform für Finanzwissen und Finanzvergleiche für junge Menschen zu etablieren. Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir mit unserem Anspruch an qualitative Inhalte und unserem 6-Augen Prinzip ein hohes Mass an Vertrauen und Glaubwürdigkeit bei unseren Nutzern aufbauen werden.

Wie unterscheidet sich finanzwissen.de von anderen Finanzvergleichsportalen?

Sebastian Rau: Wir setzen uns von anderen Finanz-Vergleichsportalen ab, indem wir nicht nur Vergleichstabellen und -rechner anbieten, sondern auch eine umfassende Finanzwissen-Datenbank. Wir wollen unseren Nutzern helfen, die für sie richtigen Finanzprodukte zu finden, indem wir nicht nur Zahlen und Tabellen präsentieren, sondern auch den Kontext und die Hintergründe erklären. Dafür haben wir die – soweit uns bekannt – grösste Datenbank für Anbieter-Informationen für Finanzdienstleistungen in Deutschland aufgebaut. Unsere Inhalte sind einfach und verständlich geschrieben, ohne dass Fachwissen vorausgesetzt wird. Ausserdem legen wir großen Wert auf die Qualität unserer Inhalte und haben dafür unser 6-Augen Prinzip etabliert.

Haben Sie externes Kapital aufgenommen, um das Portal zu finanzieren?

Christian Musanke: Nein, auch wenn in den vergangenen Jahren Venture-finanzierte Start-ups im Trend waren, haben wir uns für den bootstrapped Ansatz entschieden. Dadurch, dass wir kein externes Kapital aufgenommen haben, haben wir eine gewisse Unabhängigkeit und Flexibilität, um das Portal nach unseren eigenen Vorstellungen zu gestalten. Wir möchten allerdings nicht ausschliessen, dass wir in Zukunft eine Finanzierungsrunde abschliessen, um uns neue Wachstumswege zu ermöglichen.

Was sind Ihre Ziele für die Zukunft?

Christian Musanke: Unser langfristiges Ziel ist es, finanzwissen.de zu einer der führenden Plattformen für Finanzwissen und Finanzvergleiche für junge Menschen zu machen. Wir möchten unsere Inhalte kontinuierlich verbessern und erweitern und auch unseren Finanzwissen-Youtube Channel weiter ausbauen. Inhaltlich möchten wir uns auch gerne mit weiteren Verbraucherschutz-Themen beschäftigen. Doch dafür fehlt uns aktuell leider (noch) die Zeit.

Können Sie uns abschliessend sagen, warum junge Menschen finanzwissen.de nutzen sollten?

Sebastian Rau: Wir glauben, dass junge Menschen sich selbst eine finanzielle Intelligenz aneignen sollten. Mit Finanzwissen.de bieten wir eine breite Palette an Artikeln, Vergleichstabellen und -rechnern sowie Testberichten an, die ihnen dabei helfen können, fundierte Entscheidungen zu treffen. Wir möchten unseren Leserinnen dabei helfen, ihre finanzielle Zukunft zu gestalten, indem wir ihnen das notwendige Wissen und die Werkzeuge zur Verfügung stellen. Und all dies tun wir mit einem Fokus auf Qualität und Glaubwürdigkeit, was uns von vielen anderen Finanzportalen unterscheidet.

Abschliessend können wir noch anteasern, dass wir bald mit einer neuen Website starten werden, die uns technisch auf ein neues Level der Professionalität heben wird. Ebenso haben wir durch die Nutzung von Social Media und anderen Kanälen begonnen eine starke Präsenz aufzubauen, die in Zukunft noch weiter wachsen soll. Wir freuen uns auf die nächsten Jahre und hoffen, auch langfristig die finanzielle Bildung in Deutschland stärken und mitgestalten zu können.

Print Friendly, PDF & Email
The most important Fintech News from Switzerland weekly