Originelle PR-Kampagne des Liechtensteiner Fintech-Unternehmens Crowdlitoken

Originelle PR-Kampagne des Liechtensteiner Fintech-Unternehmens Crowdlitoken

by December 20, 2019
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Die CROWDLITOKEN AG lanciert eine orginelle PR Kampagne .

Ab sofort können alle Prozesse des Immobilien-Investments beim Liechtensteiner Fintech-Unternehmen auch auf mobilen Geräten abgewickelt werden . Kein Wunder, wenn die potentiellen Kunden nun in allen Lagen des Lebens das Smartphone zücken und die Zeit zumindest einen Moment stillzustehen scheint.

Jederzeit und überall – es braucht für Investitionen in Immobilien ab jetzt nur noch ein Smartphone oder ein Tablet. Damit adaptiert Crowdlitoken das Verhalten seiner potentiellen Kundschaft, die zu 70% ausschliesslich mit mobilen Geräten unterwegs ist.

Domenic Kurt

Domenic Kurt

«Diese Lösung bedeutet eine massive Vereinfachung insbesondere für Retailkunden und ist ein weiterer Schritt zur Etablierung digitaler Finanzprodukte in Europa»,

freut sich CEO Domenic Kurt.

Der Vision, dass Immobilien-Anlagen für alle Menschen frei zugänglich sein sollen, kommt CROWDLITOKEN damit einen deutlichen Schritt näher. Sämtliche Prozesse von der Anmeldung über den Kauf bis hin zur Aufbewahrung werden schlanker und somit noch kundenfreundlicher.

Immobilien-Investment «aus allen Lagen»

Die kleine Marketing-Crew von CROWDLITOKEN hat sich für die visuelle Umsetzung etwas Originelles einfallen lassen.

Fabio Gianna

Fabio Gianna

«Wir haben uns überlegt, wie man diese ‘mobile solution’ in einfachen Worten und einprägsamen Bildern darstellen kann»,

erklärt Fabio Gianna, Head of Marketing.

Dabei sei im internen Brainstorming eine Ads-Kampagne mit 25 verschiedenen Sujets entstanden, die nun auf diversen sozialen Kanälen den Brand CROWDLITOKEN weiter bekannt machen sollen. Der Claim «Starte deine Immobilienkarriere. Jederzeit. Überall.» wird durchgezogen, die Bildwelt ist variabel und witzig. Das Produkt interessiert in der Badewanne, beim Biken, Knutschen, Kochen und selbst im Gebärsaal.

Appenzeller Videospot im Januar

Die Ideenfabrik der Kreativabteilung hat bereits ein weiteres Produkt entstehen lassen. Im Dezember fanden in den Hügeln des beschaulichen Appenzeller Landes Dreharbeiten für drei Videospots statt. Ab Mitte Januar wird dieses Resultat sichtbar. Soviel sei schon jetzt verraten; ein bauernschlauer Appenzeller wird von einem schnellsprechenden Banker bedrängt. Das Resultat des einseitigen Dialogs ist dann verblüffend.

 

Print Friendly, PDF & Email
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •