Die neue digitale Finanz-App von Swissquote und PostFinance ist da

Die neue digitale Finanz-App von Swissquote und PostFinance ist da

by May 12, 2021

Heute startet eine neue Zeitrechnung in der Schweizer Mobile-Banking-Geschichte. An einem digitalen Launch-Event wurde die neue Digital-Finance-App von Swissquote und PostFinance enthüllt.

Ab sofort steht Yuh im Apple App Store und im Google Play Store zum Download zur Verfügung. Wer ebenfalls zur Yuh-Community gehören möchte, kann direkt vom Smartphone aus sein Yuh-Konto eröffnen – schnell, einfach und ganz ohne lästigen Papierkram.

«3-in-1»: Zahlen, Sparen und Investieren mit einer App

Yuh bringt das mobile Finanzmanagement in der Schweiz einen grossen Schritt weiter. Die Revolution liegt im «3-in-1»-Mix: Mit der Yuh-App kann man nicht nur mit dem Smartphone bezahlen und für Projekte, Ziele oder Wünsche sparen, sondern auch grosse oder ganz kleine Beträge investieren. Dies in 100+ der weltweit populärsten Aktien, wie Apple, Nike, Tesla oder CocaCola, in ETFs, Trending Themes oder in 13 ausgewählten Kryptowährungen.

markus schwab Yuh

Markus Schwab

«Wir möchten den Menschen das Leben so einfach wie möglich machen»,

sagt Markus Schwab, CEO von Yuh.

«Mit Yuh legen wir ihnen die ganze Finanzwelt in die Hand. Alle sollen frei entscheiden können, wann, wo und wie sie ihr Geld managen wollen.»

Das «low-to-no-fees-Prinzip»

«Low-to-no-fees» bedeutet keine Gebühren wo immer möglich und tiefe Gebühren, falls welche anfallen müssen – und dabei jederzeit volle Transparenz. Bei Yuh gibt es deshalb keine Grundgebühren, weder für die Kontoführung noch für Zahlungen, P2P-Überweisungen oder für die Debitkarte. Gebühren für den Kauf oder Verkauf von Aktien (0.5%) oder Kryptowährungen (1%) werden so tief wie nur möglich gehalten und jederzeit transparent ausgewiesen. So sind die «Yuhser» vor versteckten Kosten geschützt. Und wenn es mal eine Überraschung gibt, dann nur eine positive.

«There is one more thing… Swissqoin!»

Die Revolution geht weiter. Mit Yuh wird auch eine neue Schweizer Kryptowährung lanciert. Was daran spannend ist? Vieles! Aber für die «Yuhser» vor allem eines: Mit Swissqoin können sie direkt am Erfolg der App teilhaben. Wer ein Yuh-Konto eröffnet und eine Einzahlung in Höhe von mindestens 500 CHF tätigt, erhält kostenlos 500 Swissqoins. Mit Aktivitäten auf der App können zusätzliche Swissqoins dazuverdient und mit anderen «Yuhsern» getradet werden. Und der Wert jedes Swissqoins kann nur steigen, denn Yuh wird regelmässig einen Teil des Umsatzes einzahlen. So kann Yuh den Erfolg mit ihrer ganzen Community teilen.

Auf in die Zukunft

Mit ihren zwei starken und innovativen Gründungspartnern im Rücken wurde es Yuh in die Wiege gelegt, die heutigen Konventionen im Finanzbereich zu challengen und den Massstab stetig neu zu definieren. So verfolgt Yuh auch ein ambitioniertes Ziel: «To become the most beloved financial app». Und das Abenteuer hat erst begonnen. Yuh hat grosse Pläne und arbeitet schon heute an den nächsten Highlights, die in den kommenden Monaten enthüllt werden.