Schweizer FinTech Tilbago lanciert Robo-Inkasso

Schweizer FinTech Tilbago lanciert Robo-Inkasso

by September 4, 2017
  •  
  • 5
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    6
    Shares

Die Digitalisierung im Finanzmanagement geht weiterhin mit Riesenschritten voran. In den verschiedensten Finanzbereichen wurden in den letzten Jahren innovative digitale Ideen und Geschäftsmodelle verwirklicht: Unternehmen können nun digital Kredite aufnehmen, Ihre Buchhaltung in der Cloud digital abwickeln und Rechnungen und Zahlungseingänge digital managen und sogar Gelder mit dem Robo-Advisor digital anlegen.

Das Prinzip ist immer ähnlich: durch die intelligente Automatisierung im digitalen Finanzmanagement werden Finanzprozesse zielorientierter, schneller und kosteneffizienter.

Tilbago logoDiese intelligente Automatisierung bietet nun das Luzerner FinTech tilbago auch im Bereich des rechtlichen Inkassos. Am 30. August lancierten tilbagos CEO David Fuss und Verwaltungsratspräsident Harley Krohmer auf dem Digital Summit in Zürich (www.digital-summit-kmu.ch) eine innovative Robo-Inkasso-Lösung.

Nach dem Siegeszug der Robo-Advisor wie Truewealth.ch oder Wealthfront.com in der Vermögensanlage nun also auch Robo-Inkasso auf dem Vormarsch im rechtlichen Inkasso?

Innovative Robo-Inkasso-Lösung

Kaum jemand bleibt ein Leben lang davon verschont, einen Forderungsausfall verzeichnen zu müssen. Insbesondere im geschäftlichen Umfeld birgt es Gefahren, Forderungen nicht konsequent durchzusetzen. Schnell spricht sich herum, welche Unternehmen beispielsweise kleinere Forderungen ausbuchen, anstatt diese auf dem Rechtsweg geltend zu machen.

Dennoch haben viele Unternehmer mit dem rechtlichen Inkasso Berührungsängste. Inkassofälle sind meistens mühsam und benötigen viel Zeit und Geduld, so dass viele Unternehmen Inkassobüros mit der Durchsetzung ihrer Forderungen beauftragen.

In der Schweiz werden pro Jahr ca. 2.9 Millionen Betreibungen durchgeführt. Für Gläubigerunter­nehmen stellt sich hierbei die Herausforderung, kosten- und zeiteffizient ihre Forderungen durchsetzen zu können. Hier setzt die Robo-Inkasso-Lösung von tilbago an, welche die Leistungen von Inkassobüros konkurrenziert. Betreibungen können einfach, sicher und online ohne Inkassobüros abgewickelt werden. Der ganze Betreibungsprozess von der Betreibung über die Pfändung bis zur Verwaltung von Verlustscheinen wird so intelligent automatisiert.

tilbago-CEO David Fuss fasst die Idee des Robo-Inkasso wie folgt zusammen:

David Fuss

«Mit unserer Lösung können Gläubiger eigenständig und schnell die Zahlung offener Rechnungen mit Nachdruck durchsetzen oder zu einem Agreement mit ihren Schuldnern kommen. Insbesondere überwacht unser Robo-Inkasso ohne Zutun des Gläubigers den Fortschritt jeder einzelnen Betreibung und leitet bei Bedarf selbständig notwendige Aktivitäten ein. Durch diese intelligente Automatisierung von Betreibungen erzielen wir für unsere Firmenkunden erhebliche Kosteneinsparungen und Zeitgewinne. Mit dem Robo-Inkasso von tilbago gibt es für Kunden keinen Grund mehr, das Einfordern unbezahlter Rechnungen an teure Inkassobüros zu delegieren.»

Erste Betreibung für Neukunden gratis

Die Robo-Inkasso-Lösung von tilbago benötigt keine teure Softwareinstallation bei den Gläubigerunternehmen. Gläubiger registrieren sich einfach bei tilbago.ch und können direkt online Betreibungen auslösen und den ganzen Betreibungsprozess online managen.

Eine Schulung der Anwender ist nicht notwendig, alles ist „Plug and Play“. Dieser einfache Zugang hat dazu geführt, dass tilbago mittlerweile Schweizer Marktführer für Online-Betreibungen ist. Damit sich interessierte Neukunden unkompliziert von den Vorteilen von tilbago überzeugen können, bietet tilbago die erste Betreibung gratis an.

Betreibungsauskünfte für alle tilbago-Kunden gratis

Idealerweise kommt es natürlich erst gar nicht zur zeit- und kostenaufwendigen Betreibung. Daher holen viele Unternehmen bei Neukunden oder bei grösseren Aufträgen eine Betreibungsauskunft über potentielle Kunden ein. Auch hier unterstützt die Robo-Inkasso-Lösung von tilbago ihre Anwender. CEO David Fuss:

«Die Nutzer unserer Lösung können über unser Robo-Inkasso gratis und online Betreibungsauskünfte einholen. Natürlich fallen weiterhin die Gebühren des Betreibungsamtes an, die von diesem in Rechnung gestellt werden. Dadurch warden Betreibungsauskünfte für unsere Kunden nicht nur schneller, sondern auch sehr viel kostengünstiger.»

Wir unterstützen somit unsere Kunden nicht nur bei der Forderungsdurchsetzung, sondern auch bei der Anbahnung von Neugeschäft.

Robo-Inkasso: Geschäftsmodell mit grosser Zukunft?

Und wie sieht die Zukunft des digitalen Inkassos aus? CEO David Fuss zeigt hierzu eine spannende Perspektive auf:

«Unser Robo-Inkasso wird permanent weiterentwickelt. Die Lösung basiert auf einem Kern, welcher Daten in ähnlicher Weise verarbeitet wie das menschliche Gehirn. Soziale Netzwerke verwenden ähnliche Technologien. Dieser Ansatz ermöglicht es tilbago, zukünftig völlig neue Wege im Inkasso zu gehen. Unsere heutigen und zukünftigen Möglichkeiten werden den Inkasso-Markt revolutionieren.»

 

Print Friendly, PDF & Email
  •  
  • 5
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    6
    Shares