BEKB startet mit erstem Emittenten auf ihrem digitalen Marktplatz

BEKB startet mit erstem Emittenten auf ihrem digitalen Marktplatz

by December 2, 2021

Die Berner Kantonalbank AG (BEKB) startet per 1. Dezember 2021 unter dem Namen SME|X mit ihrem digitalen Marktplatz. Der erste Emittent auf dem neuen Handelssystem ist die Cow Level AG. Mit dem Marktplatz für tokenisierte Assets ermöglicht die BEKB den KMU einfachere und effizientere Prozesse und erschliesst für Investoren neue Märkte.

Armin Brun

Armin Brun

«Mit der SME|X haben wir einen innovativen Marktplatz für tokenisierte Assets geschaffen. Wir sind überzeugt, dass wir damit einen zukunftsfähigen Mehrwert für KMU sowie eine attraktive Alternative für Investoren bieten», sagt Armin Brun, CEO der BEKB.

Die BEKB ist das erste Schweizer Unternehmen, das nebst einem vollelektronisch organisierten Handelssystem, OTC-X, für nichtkotierte Schweizer KMU nun mit SME|X auch ein solches basierend auf der Blockchain-Technologie anbietet. Mit ihrem Angebot bildet sie die ganze Prozesskette von der Ausgabe über die Verwahrung bis hin zum Handel von tokenisierten Assets ab. Die BEKB unterstreicht einmal mehr ihre Ausrichtung, KMU optimale Lösungen Seite an Seite anzubieten.

Tradition und Innovation im Einklang bei der BEKB

Seit über 16 Jahren betreibt die BEKB das vollelektronisch organisierte Handelssystem OTC-X, das im Bereich der nichtkotierten Wertschriften von Schweizer KMU marktführend ist. Ihr Know-how und Netzwerk als Betreiberin von OTC-X bringt die Bank nun in ein Ökosystem ein und erschliesst dadurch für ihre Firmen- und Anlagekunden mit der innovativen Marktplatz-Lösung bei attraktiven Transaktionskosten neue Märkte.


Sift

Aktien werden dabei als digitale Wertrechte («Asset Token»), sogenannte Registerwertrechte, über eine Blockchain-Infrastruktur ausgegeben und transferiert. Die Distributed-Ledger-Technologie ermöglicht grosse Effizienzsteigerungen in der Abwicklung von Wertpapiertransaktionen sowie die automatisierte Führung von Aktienregistern. Mit diesem Vorhaben ermöglicht die BEKB den Handel von Nebenwerten in dieser neuen technologischen Umgebung. Den Fokus setzt sie dabei nach wie vor auf den Handel mit nichtkotierten Wertschriften von Schweizer KMU.

Digitale Aktien – die neue Art in KMU zu investieren

Mit der SME|X können Investoren direkt in kleinere, mittlere und grössere Unternehmen aus der Schweiz investieren. Die neuste und innovative Anlagemöglichkeit ist einfach und kostengünstig. Die Transaktionen werden am Handelstag abgewickelt und verbucht. Gleichzeitig kann sichergestellt werden, dass der Investor auch schnell im Aktienregister eingetragen wird und seine Rechte wahrnehmen kann. Kundinnen und Kunden der BEKB können die digitalen Aktien über ihr Kundenportal, die BEKB-App und bei ihrem Finanzcoach handeln. Dabei profitieren sie von attraktiven Konditionen beim Kauf und Verkauf. Die digitalen Aktien können in einem bestehenden Depot oder in einem neuen zusätzlichen Depot abgebildet werden. Die sichere und einfache Aufbewahrung von digitalen Aktien erfolgt kostenlos.

KMU: Einen Schritt voraus dank digitaler Aktien

Mit der SME|X und deren Services bietet sich KMU die schnelle und sichere Möglichkeit der Aktienausgabe, ohne sich um Zertifikatsdruck, Versand und Aufbewahrung kümmern zu müssen. Basierend auf der Blockchain-Technologie ermöglicht die BEKB gemeinsam mit ihrem Partner, der daura AG, die Digitalisierung des Aktienkapitals. Durch die sofortige Abwicklung von Transaktionen über die Blockchain sinkt der Aufwand für die Bewirtschaftung des Aktienregisters deutlich.

 

Armin Brun (CEO BEKB), Stefan Kaemper und Boris Obodda (Co-Founder Cow Level), Andreas Langenegger (SME|X) – (Klick aufs Bild zum Herunterladen)

Print Friendly, PDF & Email
The most important Fintech News from Switzerland weekly