Krypto-Broker Coinpanion kooperiert mit Checkout.com

Krypto-Broker Coinpanion kooperiert mit Checkout.com

by July 26, 2022

Das Österreichische Fintech-Unternehmen Coinpanion hat sich zur Abwicklung seiner Paymentprozesse für die Zusammenarbeit mit dem internationalen Zahlungsdienstleister Checkout.com entschieden.

Durch die Zusammenarbeit mit Checkout.com kann der Kryptobroker seinen Anleger:innen nun zahlreiche Optionen für Ein- und Auszahlungen anbieten, von Kartenzahlungen über Google und Apple Pay bis hin zu Wallet-Transaktionen. Das seit 2020 im österreichischen Markt erfolgreiche Fintech-Startup konnte im Herbst letzten Jahres weitere hochkarätige Investor:innen für seine Geschäftsidee gewinnen. Coinpanion ist als europäisches Unternehmen registriert und unterliegt allen dort geltenden Vorschriften.

Alexander Valtingojer

Alexander Valtingojer

Vor der Zusammenarbeit mit Checkout.com war Coinpanion Gründer und CEO Alexander Valtingojer bereits länger auf der Suche nach einem geeigneten Payment-Partner:


reuters

„Ein schnellwachsendes, sehr innovatives Unternehmen wie unseres stößt bei herkömmlichen Zahlungsanbietern häufig auf Hindernisse. Diese sind nicht in der Lage, das zu liefern, was wir brauchen, um als Kryptounternehmen zu wachsen. Wir haben uns deshalb für Checkout.com entschieden, weil sie uns engagierte Expertenteams, eine schnelle Integration und eine fortschrittliche cloudbasierte Zahlungsplattform bieten.“

Esteban Sadurni

Esteban Sadurni

„Coinpanion ist das beste Beispiel für eine neue Generation von Fintech-Unternehmen, die mit innovativen Dienstleistungen einen einfachen Einstieg in den Kryptomarkt ermöglichen. Für die Abwicklung von Kryptozahlungen ist Checkout.com perfekt aufgestellt. Mit unserer Infrastruktur und Expertise kann Coinpanion seine Kryptotransaktionen sauber und verlässlich abwickeln. Dafür bauen wir die Funktionen unserer Zahlungslösung für Sicherheit und Betrugserkennung kontinuierlich aus“,

erklärt Esteban Sadurni, Director of Crypto bei Checkout.com.

Krypto-ETFs als neue digitale Asset-Klasse für langfristiges Anlegen

Trotz der volatilen Kursbewegungen im Kryptomarkt wächst die Offenheit gegenüber der Nutzung von Kryptowährungen auf Verbraucherseite weiter an. Laut der neuesten Kryptostudie von Checkout.com sind bereits 46 Prozent der Deutschen im Besitz von Kryptowährungen. Dieser Trend zeigt sich auch im anhaltenden Erfolg des österreichischen Krypto-Brokers Coinpanion. Das Expertenteam um Valtingojer hat mit seiner Geschäftsidee das Investieren in Kryptowährungen für Einzelpersonen radikal vereinfacht: Über ihre Kryptoplattform können private Anleger:innen in ein Portfolio von Kryptowährungen investieren, das ganz auf ihre persönliche Risikotoleranz zugeschnitten ist.

Dafür hat Valtingojer mit seinem Team das Prinzip des klassischen Exchange Traded Funds [ETF]-Sparmodell auf den Kryptomarkt übertragen. Einzelinvestor:innen profitieren dadurch von dieser neuen Anlagekategorie, ohne sich selbst um die Details kümmern zu müssen – die gesamte technische Seite der Transaktionen übernimmt Coinpanion für sie. Über die Plattform können sie den Wert ihrer Investitionen kontinuierlich überwachen und sich ihre Investition bei Bedarf jederzeit auszahlen lassen. Als in der europäischen Region ansässiges Unternehmen arbeitet Coinpanion auch mit regulierten Bafin-Banken zusammen.

Transparente Preisgestaltung und unkomplizierte Zusammenarbeit

Für Valtingojer ist die Zusammenarbeit mit einem anerkannten Payment-Anbieter wie Checkout.com ein wichtiger Baustein, um das Vertrauen von Anleger:innen in Coinpanion zu festigen: „Der unkomplizierte Kontaktprozess in Kombination mit der transparenten Preisgestaltung im E-Commerce hat uns sofort vom Wert dieser Partnerschaft überzeugt. Wir können den Kundensupport sogar per WhatsApp kontaktieren – ohne E-Mail oder lange Wartezeiten. Bequemer geht es nicht mehr. Checkout.com ist genauso lösungsorientiert wie wir. Das ist für uns ein großer Pluspunkt.“ Auch die Integration der Payment-Lösung in die Krypto-Plattform über die Checkout.com-API wurde innerhalb von nur drei Tagen problemlos abgeschlossen.

Nahtlose Integration von Google, Apple Pay und Co.

Die Zusammenarbeit mit Checkout.com hat sich für Coinpanion bewährt: Mittlerweile sind bereits rund 50 Prozent der Kundentransaktionen klassische Kartenzahlungen. Mit Checkout.com können Anleger:innen jetzt auch direkt per Kreditkarte in ihre Kryptosparpläne einzahlen.

„Die Kombination aus fairen Preisen, Kunden- und technischem Support rund um die Uhr und die einfache Implementierung über die API hat uns überzeugt. Wir verfügen jetzt über eine breite Palette von Zahlungsoptionen, die durch einen einzigen Zahlungsdienstleister abgedeckt ist. Wir können jetzt sogar Google und Apple Pay oder das Online-Bezahlsystem Sofortüberweisung in unserer mobilen App ohne zusätzlichen Implementierungsaufwand anbieten.“

Print Friendly, PDF & Email
The most important Fintech News from Switzerland weekly